Magazin: Medien

Das Internet dosieren – so geht‘s

Zuerst kannst du versuchen, in eigener Regie dein Internetverhalten zu verändern.

Wenn du magst, kannst du Freunde um Unterstützung bitten.

➽ Versuche herauszufinden, was dich ganz persönlich am Internet so fasziniert.

➽ Setze dir eine Zeit von maximal zwei Stunden am Tag und kontrolliere sie mit einem Wecker oder einer Zeitsicherung. Du darfst die Zeit nicht überschreiten.

➽ Nach der Sitzung schreibst du auf, was du gemacht hast.

➽ Du schaffst dir neue Strukturen und Inhalte in deinem Leben.

➽ Vielleicht möchtest du dich aber auch von Anfang an beraten lassen? Oder du hast es allein nicht geschafft? Dann kannst du über Chaträume oder E-Mail Kontakt zu einer Beratungsstelle aufnehmen. Das vertraute Medium eignet sich gut, um einen Anfang zu machen.

➽ Du kannst aber auch gern zu uns kommen. Oft hilft ein Gespräch ein- bis zweimal pro Woche, um neues Verhalten zu lernen und neue Inhalte im richtigen Leben zu finden.