Sozialarbeiter*in (m/w/d) für die FAM Hannover

FAM – Fachstelle für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit in Hannover

Wir suchen für die FAM - Fachstelle für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit - ab dem 01.02.2021 einen Sozialarbeiterin (m/w/d)

Wir über uns

Die STEP gGmbH, paritätische Gesellschaft für Sozialtherapie und Pädagogik, engagiert sich seit 1971 mit ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten in der Sucht-, Jugend- und Eingliederungshilfe. Mit 40 Betriebsstätten und bald 500 Beschäftigten bietet die STEP in Niedersachsen ein eng verknüpftes Netzwerk in den Bereichen Prävention, Beratung, Rehabilitation, Betreuung, Wohnen, Bildung, Beschäftigung und szenenahe Versorgung. Hauptgesellschafter der STEP gGmbH ist der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e. V. Wir verstehen uns als innovative Organisation, die schon seit ihrer Gründung neue Wege geht und Menschen mit Wertschätzung und Respekt begegnet. Sucht begreifen wir als Folge einer problematischen Bewältigungsstrategie. In der Begleitung, Beratung und Behandlung sichern wir Partizipationsmomente sowie eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu.

Ihr Arbeitsplatz

Die Fachstelle für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit - FAM ist nach den Richtlinien des Landes Niedersachsen als Fachstelle für Sucht und Suchtprävention und nach der Vereinbarung „Abhängigkeitserkrankungen“ der Rentenversicherungsträger und der Krankenkassen als Behandlungsstätte anerkannt. Die Einrichtung ist für alle Fragen und Probleme im Zusammenhang mit Suchtgefährdungen oder Suchterkrankungen in Stadt und Region Hannover, mit dem Schwerpunkt Alkohol- und Medikamentenmissbrauch zuständig. Prävention, Präventionsberatung, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung und Psychosoziale Betreuung, Durchführung und Vermittlung und Therapie und Rehabilitation, Nachsorge und Integrationshilfen, Selbsthilfegruppenbetreuung und Angehörigenberatung sind ihre wesentlichen Aufgaben. In unserem Team arbeiten Sie mit unseren Sozialpädagoginnen, Sozialarbeiterinnen und Psychologinnen sowie einer Verwaltungskraft zusammen. Die in der ambulanten Rehabilitation tätigen Mitarbeiterinnen sind VDR-anerkannt sucht- und psychotherapeutisch ausgebildet. Sie treffen auf eine gut vernetzte Fachstelle mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Beratungsstelle ist seit vielen Jahren in Hannover angesiedelt und als bedeutsames psychosoziales Hilfeangebot in der Landeshauptstadt Hannover nicht mehr wegzudenken. Kurze Wege bieten eine überschaubare und vertrauensvolle Zusammenarbeit im örtlichen Netzwerk.

Ihre Aufgaben

„Sucht im Alter“: - Information der Öffentlichkeit und Schulung der Fachöffentlichkeit im Sinne der Multiplikatorenfunktion - Beratung von Angehörigen von älteren Klienten - Beratung der betroffenen älteren Menschen selbst - Krisenintervention - Motivationsarbeit, Vermittlung in die bestehenden Hilfesysteme - Öffentlichkeitsarbeit und Referententätigkeit - Netzwerkarbeit und Kooperation mit anderen Institutionen

Suchtberatung: - Suchtberatung (vor allem hinsichtlich Alkohol und Medikamenten) - Beratung, Motivationsarbeit, Vermittlung in weiterführende Angebote, Krisenintervention, Durchführung von Einzel- und Gruppenarbeit - Prävention, betriebliches Gesundheitsmanagement - Durchführung von Erstkontakten und –beratungen - Netzwerkarbeit und Kooperation mit anderen Institutionen - Sozialarbeiterische Verwaltungstätigkeiten, Erstellung von Berichten, Dokumentationen (PATFAK) - Mitwirken beim betriebsinternen Qualitätsmanagement

Ihr Profil

Wir bieten Ihnen

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an

STEP gGmbH
Personalwesen Herrn Nave Odeonstraße 14 30159 Hannover bewerbung@step-niedersachsen.de

Bei Fragen zu Aufgaben und Inhalten der Stelle wenden Sie sich bitte an: Katrin Alberts, Leitung FAM, 0511 – 700 32094; katrin.alberts@step-niedersachsen.de

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam Schritte in die Zukunft zu gehen!

Stellenausschreibung herunterladen