Angebote

Beratung vor Ort

Wenn Ihr mit uns reden wollt, findet Ihr uns regelmäßig am Nachmittag und in den Abendstunden an euren Treffpunkten, zu Fuß oder auch mit unserem Gelben Mobil. Wir sind bei allen Fragen ansprechbar, beraten und unterstützen euch. Auf Wunsch sofort, direkt vor Ort.

Ihr findet uns nicht nur auf öffentlichen Plätzen, sondern wir besuchen regelmäßig

Darüber hinaus sind wir regelmäßig an unterschiedlichen Schulen und bieten eine offene Beratungszeit jeden Montag von 14 - 16 Uhr an, für die keine Anmeldung erforderlich ist.

Generationsübergreifender Treffpunkt

Zweimal in der Woche laden wir in unser Gelbes Mobil ein. Ein mobiler Treffpunkt für Jung und Alt. Bei uns gibt es Tee, Kaffee und Kekse und wir bieten verschiedene Spiel- und Bastelmaterialien an. Was dann passiert ist meist spontan.

Ein Ort, an dem sich unterschiedliche Generationen begegnen, in Kontakt kommen und miteinander Entfaltungsspielräume gestalten. Die mobile Jugendarbeit entwickelt das Angebot stetig weiter, welches unter anderem vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung gefördert wird.

Wenn ihr Interesse habt dabei zu sein, meldet euch bei uns.

Darüber hinaus wird das Gelbe Mobil auch regelmäßig in der Arbeit mit Jugendlichen eingesetzt.

Weitere Angebote

FairPlayCup Der FairPlayCup ist ein Fußballturnier, das seit 2015 jedes Jahr auf dem Kunstrasenplatz des Schulzentrums Liebigstraße stattfindet und zu einem festen Angebot der Mobilen Jugendarbeit geworden ist. Bis zu 70 junge Menschen aus dem Landkreis Holzminden können an dem Turnier teilnehmen. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch bei uns. Wir erklären euch die Teilnahmebedingungen.

Platz nehmen! Mehr Akzeptanz für Jugendliche im öffentlichen Raum
Dieser Aktionstag findet alle zwei Jahre statt. Initiiert wird er von der Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit/Streetwork der Länder Niedersachsen und Bremen. An diesem Tag beteiligen sich Einrichtungen und Projekte aus beiden Bundesländern und werben für mehr Akzeptanz für junge Menschen in der Öffentlichkeit. Klischees und Vorurteile sollen abgebaut werden, so dass ein Dialog zwischen den beteiligten Personen entstehen kann, der die städtische und öffentliche Situation für alle Beteiligten verbessert.

Skaten auf'm Dorf!
In Kooperation mit einem Kunstschmied haben Jugendliche bei diesem Projekt einen eigenen Skateplatz in Polle gebaut, der zu einer festen und beliebten Begegnungs- und Sportstätte geworden ist. Die Mobile Jugendarbeit hat sie dabei von der Idee bis hin zur Eröffnung begleitet. Treffen immer dienstags ab 16:00.

Präventionsrallye
Hierbei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen dem Pro-Aktiv-Center, der Johannes-Falk-Schule und der Mobilen Jugendarbeit. Innerhalb eines Planspiels lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche soziale Einrichtungen, Angebote und Institutionen kennen. Ziel dabei ist die Teilhabe junger Menschen an der Gesellschaft zu fördern oder auch soziale Benachteiligungen abzubauen.

Stellenangebote

Mobile Jugendarbeit Holzminden

Aus unserem Netzwerk