Die STEP fängt Sie auf. Während einer Krise sind wir für Sie da.

Eine erste Anlaufstelle ist eine unserer Beratungsstellen. Akut geht das nur zu unseren Öffnungszeiten.

Sollten Sie zu anderen Zeiten Hilfe benötigen, finden Sie hier weitere Möglichkeiten:

Sucht- und Drogen-Hotline (jederzeit, kostenpflichtig)

01805 313031

Telefonseelsorge - Sorgen kann man teilen. (jederzeit und kostenfrei)

Festnetz: 0800 1110111 oder 0800 1110222
Mobilfunk: 116 123

Notruf (jederzeit und kostenfrei)

112
bei akuten lebensbedrohlichen Krankheitszuständen

Apothekenfinder (kostenfrei)

Festnetz: 0800 0022833
Mobilfunk: 22833

Mobiler Ärztlicher Bereitschaftsdienst (jederzeit und kostenfrei)

116 117
ohne Vorwahl bundesweit über Festnetz und Mobilfunk erreichbar

Gift-Notruf

0551 19240

Opfer-Notruf (täglich 7-22 Uhr und kostenfrei)

0800 112112

Wenn es nicht ganz so schnell sein muss, aber ein persönliches Gespräch sein soll, gibt es in unseren Beratungsstellen offene Sprechstunden. Anonym und kostenlos. Schauen Sie in ihrer Region, wo Sie uns erreichen können.

Kommen Sie vorbei – wir finden eine Lösung!

Stellenangebote

Aus unserem Netzwerk